Ihr Warenkorb
keine Produkte

Strohhüte aus Palmstroh

Das Material für unsere fair gehandelten Strohhüte aus Guatemala ist nahezu das selbe, welches für echte "Panamahüte" verwendet wird. Im Gegensatz zu diesen werden die Hüte nicht komplett geflochten, sondern aus den Fasern feine Zöpfe hergestellt, die wiederum zusammen genäht werden. So entsteht schließlich die Hutform. 
Alle Hüte entstehen zunächst in einer gleichen, runde Hutform, die sog. Rohform. Aus dieser wird der fertige Hut im noch feuchten Zustand des Strohs mit der Hand geformt: für den Strohhut "Al Capone", die männlichere Form, werden beispielweise vorsichtig zwei Kerben in den vorderen Hutrand gedrückt, nachdem der obere Rand geformt worden ist.
Falls Ihnen also die Hutform nicht mehr gefällt, können Sie diese auch selbst wieder verändern! Dazu muss das Stroh wieder in den ursprünglichen feuchten Zustand versetzt werden, z.B. über Wasserdampft oder durch Einweichen - und schon ist der Hut wieder formbar. Daraus folgt natürlich ebenfalls, dass die Hüte Wasser vertragen bzw. sogar ab und an benötigen, um flexibel zu bleiben. 
Alle unsere Hüte sind aus echter Palmfaser.
Die Hutbänder sind abnehmbar , so können Sie sie leicht ersetzen oder mit Hilfe eines bunten Tuches auch einen Herren- in einen Damenhut verwandeln. 
  

Seite:  1 

Strohhut Riverboat aus Palmfaser

Strohhut Riverboat

44,90 EUR
Strohhut Al Capone aus Palmfaser genäht

Strohhut Al Capone

44,90 EUR
  

Seite:  1 

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln)