Ihr Warenkorb
keine Produkte

Die Herstellung unserer mexikanischen Hängematten und Hängesitze

Hängematten-Weber in Mexiko Unsere Mexikanischen Netz-Hängematten und Sitze kommen aus dem kleinen Ort Chumayel im Süden von Yucatan, Mexiko. Die Familien in diesem Ort sichern sich ihren Lebensunterhalt durch die traditionelle Herstellung von Hängematten.

Viele dieser Familien konnten schon, finanziert durch die Herstellung von Hängematten, ihre Strohhütten durch Häuser aus Stein ersetzen und sind somit den in letzter Zeit immer häufiger auftretenden Wirbelstürmen nicht mehr wehrlos ausgesetzt.

Durch ihre Arbeit und ihr regelmäßiges Einkommen können die Familien in ihrem Heimatort bleiben und sind nicht gezwungen in größere Städte umzusiedeln, um dort eine Arbeit zu finden. Die Hängematten werden in ihren eigenen Häusern oder im Freien hergestellt.

Die Kinder unserer Hersteller besuchen alle eine Schule. Sie lernen ab einem Alter von ca. 12 Jahren im Familienbetrieb z. B. an Puppen- oder Babyhängematten spielerisch das Handwerk des Hängemattenknüpfers. Nach ihrem Schulabschluss haben sie die Möglichkeit im Familienbetrieb zu arbeiten oder auch ihre Bildung in einer Stadt mit z. B. Studium weiter auszubauen.

Unser Exporteur, bei dem in der Kreisstadt auf Yucatan im wahrsten Sinne des Wortes „die Fäden zusammenlaufen“, ist in Nebentätigkeit als Dozent an der katholischen Universität in Merida beschäftigt und ermöglicht hier auch den Familien aus dem Weberdorf gute Einstiege in die höhere Bildung. Auch sind in seinem Haushalt einige junge Menschen beschäftigt, die vorher sozial sehr schlecht gestellt waren und bei ihm ein regelmäßiges und sehr gutes Gehalt bekommen.
Hängematten-Herstellung in Mexiko
Ihr Team von A la Siesta e. K.


Weiter mit Infos zur Keramik aus Mexiko.

 

Herstellerinfos:

Artikel aus Guatemala

Artikel aus Nepal

Artikel aus Indonesien